Bezirksmeisterschaften 2021

Nach langer Zeit ohne Wettkampf im Badmintonsport fanden am vergangenen Samstag, den 25.09.2021 die Südwürttembergischen Meisterschaften in der Steinlachhalle in Mössingen statt.

Kurz vor dem offiziellen Saisonstart in knapp zwei Wochen konnten die Metzinger Badmintonspielerinnen und Spieler nach langer Pause wieder Spielpraxis in der Halle sammeln. Von den rund 70 Teilnehmern stellte die TuS gleich 13. Gespielt wurde in den Disziplinen Herren-/Dameneinzel, Herren-/Damendoppel und Mixed jeweils gestaffelt in eine A- und eine B-Klasse.

Neben Frank Hagemeister nahmen Michael Schiele und Steffen Heldmaier den Kampf um den Bezirksmeistertitel auf. Während Heldmaier und Hagemeister mit einem Freilos in die nächste Runde einzogen, musste sich Michael Schiele seinem ersten Konkurrenten gegenüberstehen. In einem hart umkämpften Dreisatz-Spiel setzte sich Schiele knapp durch und zog somit ebenfalls in Runde 2 ein. Leider musste sich Schiele im darauffolgenden Zweitrundenmatch gegen den späteren Bezirksmeister aus Mössingen geschlagen geben. Am Ende stand für Schiele der 16. Platz auf dem Papier. Sowohl Steffen Heldmaier, als auch Frank Hagemeister setzten sich bis zum Halbfinale souverän durch, wo sie sich dann beide knapp geschlagen geben mussten. So kam es zum Vereinsinternen Spiel um Platz 3, in welchem Frank Hagemeister knapp die Nase vorn hatte.

Im Dameneinzel A versuchte Sarina Grimm ihr Glück auf dem Court. Hier wurde in jeweils zwei Dreiergruppen gespielt. In ihrer Dreiergruppe setzte sich Sarina souverän durch. Im anschließenden Halbfinale musste sie sich dann geschlagen geben, konnte sich aber wiederum im Spiel um Platz drei wieder gegen ihre Konkurrentin durchsetzen und kann sich am Ende über den dritten Platz freuen.

In der jeweiligen B-Klasse ging jeweils nur ein Metzinger Vertreter/in ins Rennen. Bei den Herren ging Michael Endres an den Start, welcher sich am Ende auf dem 15. Platz einreihen musste. In der Damenkonkurrenz konnte Emeline Sobotta Spielpraxis für die Saison sammeln und reihte sich am Ende des Tages auf dem vierten Platz ein.

Das Herrendoppel A versprach mit hochkarätigen Metzinger Paarungen spannende Begegnungen und machte durchaus Hoffnung auf einen Metzinger Titel. Lukas Zimmermann und Michael Schiele mussten sich bereits in ihrem ersten Match geschlagen geben, was einen 13. Platz zur Folge hatte. Sowohl die Doppelpaarung um Ralf Ortinau/Frank Hagemeister und Steffen Heldmaier/Phu Minh Lam mussten erst im Viertelfinale ins Geschehen eingreifen, in welchem sich beide ohne große Mühe durchsetzen konnten. Im Halbfinale gestaltete sich das Spiel von Lam/Heldmaier deutlich komplizierter. Erst im dritten Satz konnten sich die Konkurrenten Huber/Haug aus Mössingen gegen die Metzinger Paarung durchsetzen. Besser lief es für Ortinau/Hagemeister, welche sich auch im Halbfinale mit 21:17, 21:17 durchsetzen konnten. Für Lam/Heldmaier ging es nach dem verlorenen Halbfinale zumindest noch um einen Podestplatz. Doch hier fehlte den beiden wohl die nötige Spielidee, weshalb sie sich am Ende des Turniertages mit dem vierten Platz zufriedengeben mussten. Die Metzinger Titelhoffnung lebte dank dem Finaleinzug von Ortinau/Hagemeister weiter. Hier konnten sich die beiden aber fast mühelos gegen die Konkurrenten Huber/Haug mit 21:15 und 21:14 durchsetzen und sorgten somit für den einzigen Bezirksmeistertitel der diesjährigen Meisterschaften.

In der Doppelkonkurrenz der Damen schlugen zwei Metzinger Paarungen auf. Souverän spielten sich die beiden Paarungen um Jasmin Mack/Valerie Bartsch und Sarina Grimm/Miriam Schreibauer bis ins Halbfinale vor. Während Grimm/Schreibauer sich recht deutlich geschlagen geben mussten, entwickelte sich im anderen Halbfinale um Mack/Bartsch in echter Krimi. Erst im dritten Satz konnte sich die gegnerische Paarung aus Mössingen mit 22:20 gegen die beiden Metzingerinnen durchsetzen. Somit ging es auch hier zu einem Vereinsinternen Duell um den dritten Platz, welches Mack/Bartsch am Ende für sich entscheiden konnten.

Die letzte Disziplin des Tages stellte wie immer das Mixed. In der B-Klasse erspielte sich Michael Endres zusammen mit Emeline Sobotta den dritten Platz. In der A-Klasse gingen gleich fünf Metzinger Paarungen an den Start. Lukas Zimmermann sicherte sich zusammen mit seiner Partnerin Nadine Schmid (Heidenheimer SB) den 11. Platz. Frank Hagemeister erreichte zusammen mit Sarina Grimm den 8. Platz. Für Michael Schiele an der Seite von Miriam Schreibauer reichte es auf den siebten Platz in der Gesamtwertung. Steffen Heldmaier erspielte sich mit seiner Partnerin Jasmin Mack den fünften Platz. Am besten abschneiden konnte die Paarung Phu Minh Lam/Valerie Bartsch, welche sich erst im Finale gegen die Konkurrenz aus Mössingen geschlagen geben musste.

Alles in allem war es mit einem Bezirksmeistertitel und sämtlichen Podestplätzen ein erfolgreiches Wochenende für die Badmintonspielerinnen und Spieler der TuS Metzingen. Für die anstehende Saison konnte hier wieder einiges an Matchpraxis gesammelt werden.

Julia Schellig

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑