Saison 2020 / 2021 startet erfolgreich

Der erste Badmintonspieltag ging vergangenen Samstag, den 10.10.2020 unter strengen Hygienevorschriften in der Metzinger Schönbeinhalle über die Bühne.

Die erste Mannschaft hatte zum Saisonstart die SG Feuerbach/Korntal zu Gast. Man startete recht souverän in die Partie und sicherte sich sowohl beide Herrendoppel, als auch das Damendoppel und ging prompt mit 3:0 in Führung. Im weiteren Verlauf taten sich die Spielerinnen und Spieler der TuS I deutlich schwerer. So musste sich Frank Hagemeister im ersten Herreneinzel in drei hart umkämpften Sätzen knapp geschlagen geben. Simone Möhrle setzte sich hingegen im Dameneinzel deutlich mit 21:16 und 21:16 gegen ihre Konkurrentin durch, und sicherte der Mannschaft durch diesen Sieg schon einmal das Unentschieden. Da Sebastian Nuss im zweiten Herreneinzel deutlich das Nachsehen hatte, wurde die Partie nochmal spannend. Im darauffolgenden Mixed und dem dritten Herreneinzel musste somit mindestens noch ein Sieg eingefahren werden, um sich gegen die Gäste durchzusetzen. Gelungen ist dies dem Mixed um Ralf Ortinau und Karin Kieffer. Sie erspielten sich und dem Team in zwei Sätzen den verdienten Sieg. Im letzten Match musste Steffen Heldmaier im dritten Herreneinzel noch auf den Court. Doch auch das dritte von drei Herreneinzeln musste an die Gäste aus Feuerbach abgegeben werden, was ein 5:3 Endstand aus Sicht der TuS zu bedeuten hatte.

Auch die zweite Garde der TuS Metzingen bekam es an diesem Spieltag mit der SG Feuerbach/Korntal II zu tun. Bereits zu Beginn konnte man sich durch die knappen Siege im ersten Herrendoppel und dem Damendoppel eine 2:0 Führung erspielen. Nachdem man das zweite Herrendoppel und das zweite Herreneinzel abgeben musste,  wurde aus der 2:0 Führung schnell ein 2:2 Zwischenstand. Sowohl Willi Focken im ersten Herreneinzel, als auch Marcel Wöhl im dritten Herreneinzel sorgten mit ihren recht deutlichen Siegen wieder für einen Zweipunkte-Vorsprung. Sarina Grimm erkämpfte sich im Dameneinzel hauchdünn in drei Sätzen den Sieg. Den Schlusspunkt setzte das Mixed um Phu Lam und Chiara Geiger. Die beiden sorgten mit ihrem Sieg für den 6:2 Endstand.

Leider haben sich im Vorbericht auf diesen Spieltag zwei Fehler eingeschlichen. Sowohl die erste Mannschaft, welche in die Baden-Württembergliga aufgestiegen ist, als auch die zweite Mannschaft, welche in die Württembergliga aufgestiegen ist haben dieses Jahr nicht wie im Vorbericht beschrieben das Saisonziel Aufstieg, sondern möchten sich in der neuen höheren Liga etablieren und streben einen Platz im vorderen Mittelfeld an.

Die Bezirksligamannschaft setzte sich gegen die Gäste des TSV Gomaringen deutlich und kompromisslos durch. Bis auf das erste Herreneinzel um Christoph Kemmler konnten alle Spiele gewonnen werden, was am Ende einen 7:1 Sieg bedeutete.

Die fünfte Mannschaft überzeugt in heimischer Halle und erspielte sich ebenfalls einen souveränen 7:1 Sieg gegen die TSG Reutlingen.

Julia Schellig

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑