Saisonstart überwiegend positiv!

Am Samstag, den 19.10.2019 starteten die Mannschaften der TuS Metzingen in die neue Badmintonsaison 2019/2020. Der ersten Mannschaft gelang es in Neuhausen auf den FIldern ein erstes Ausrufezeichen zu setzen.

Mit breiter Brust reiste man zum Saisonstart nach Neuhausen und wollte dem Gegner direkt deutlich machen, dass man in dieser Saison den Aufstieg anstrebt. Während Simone Möhrle zusammen mit Stefanie Matt im Damendoppel deutlich gewinnen konnte, taten sich die Herren in den jeweiligen Doppeln etwas schwerer. Im ersten Herrendoppel um Benedikt Tausch und Frank Hagemeister musste man über den dritten Satz gehen, welchen man knapp mit 21:18 gewinnen konnte. Auch das zweite Herrendoppel um Ralf Ortinau und Stefan Single kam nicht um einen dritten Satz herum. Leider hatte man hier das Nachsehen, was einen 2:1 Zwischenstand aus Sicht der TuS zu bedeuten hatte. Benedikt Tausch sorgte mit einem souveränen Zweisatzsieg im ersten Herreneinzel für die 3:1 Führung. Das gemischte Doppel Ortinau/Matt und das dritte Herreneinzel von Single gingen deutlich auf das Konto der TuS. Sowohl im Dameneinzel als auch im zweiten Herreneinzel musste die Entscheidung im dritten Satz gefällt werden. Doch auch hier hatten Möhrle im Dameneinzel und Hagemeister im Herreneinzel die Nase vorn und sorgten somit für den 7:1 Endstand.

In der Verbandsliga musste man sich gegen den Aufsteiger VfL Herrenberg beweisen. Bereits zu Beginn geriet man aufgrund von Niederlagen des ersten Herrendoppels und des Damendoppels 2:0 in Rückstand. Das zweite Herrendoppel sicherten sich Heldmaier/Lam deutlich und sorgten für das zwischenzeitliche 1:2. Bastian Löffler hatte im ersten Herreneinzel die Chance die Anzeigetafel auf 2:2 zu stellen, verpasste die Chance allerdings deutlich. Im Anschluss erspielte sich die TuS II drei weitere Spiele und sicherte sich zumindest einmal ein Unentschieden. Khan Minh Lam hatte es somit im letzten Spiel selbst in der Hand, die Begegnung mit einem 5:3 Sieg für die TuS II abzuschließen. Leider hatte er gegen seinen Gegner kaum eine Chance, weshalb man sich am Ende des Spieltages mit einem 4:4 Unentschieden begnügen musste.

Die vierte Mannschaft kam beim VfL Herrenberg II in der Landesliga vollkommen unter die Räder. Nachdem man mit breiter Brust und voller Euphorie in die Saison starten wollte, hatte man gegen den VfL Herrenberg nicht den Hauch einer Chance und ging deutlich mit 8:0 baden. Bis auf zwei Dreisatz-Matches gingen alle Spiele relativ deutlich an den Gastgeber.

Ein erfolgreicher Saisonstart gelang der Bezirksliga-Mannschaft beim TSV Gomaringen. Nachdem man mit 2:0 in Rückstand geriet, konnte man die darauffolgenden vier Spiele allesamt für sich entscheiden, was schon einmal ein sicheres Unentschieden bedeutete. Den Schlusspunkt zum 5:3 Sieg setzte Christoph Kemmler im dritten Herreneinzel.

Julia Schellig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑