6. Spieltag mit Licht und Schatten

Für die Badmintonmannschaften der TuS Metzingen standen vergangenen Samstag, den 23.02.2019 richtungsweisende Spiele an.
Für die erste Mannschaft in der Baden-Württembergliga standen vergangenen

Samstag zwei wichtige und richtungsweisende Spiele an. Wieder einmal hatte man mit personellen Problemen zu kämpfen und musste sich ersatzgeschwächt den beiden direkten Konkurrenten stellen. Am Nachmittag war der PTSV Konstanz zu Gast in der Schönbeinhalle. Mit einem 6:2 Sieg setzte man sich am Ende durch und erspielte sich zwei wichtige Punkte. Am späten Samstagabend fand der TV Bad Säckingen den Weg in die Metzinger Schönbeinhalle. Leider musste man sich mit 3:5 knapp geschlagen geben, ist aber nach wie vor punktgleich mit dem Tabellenführer und somit weiter im Rennen um die Meisterschaft dabei.

Auch in der Württembergliga standen richtungsweisende Matches für die TuS auf dem Programm. Die TuS II lässt im Meisterschaftsrennen gegen die SpVgg Mössingen unglücklich nach einer 4:1 Führung einen Punkt liegen. Im Abendspiel setzte man sich dann gegen den Tabellenvorletzten aus Gerlingen mit 5:3 durch und sicherte sich die erwarteten zwei Punkte. Trotz des unglücklichen Unentschiedens gegen den Tabellendritten aus Mössingen führt man die Württembergliga weiterhin mit zwei Punkten Vorsprung an und hat nach wie vor alles selbst in der Hand um die Meisterschaft einzufahren. Für die dritte Mannschaft lief der Spieltag alles andere als gut. Trotz aufopferungsvollem Kampf gegen den direkten Konkurrenten aus Gerlingen musste man sich nach vielen engen Matches unglücklich mit 3:5 geschlagen geben. Auch gegen die SpVgg Mössingen war nicht viel drin. Lediglich Sarina Grimm erspielte sich das Dameneinzel und sorgte somit für den Ehrenpunkt für die TuS III. Am Ende stand eine 7:1 Niederlage auf dem Spielberichtsbogen. Somit hat man auch nach dem sechsten Spieltag die Rote Laterne in der Württembergliga zu tragen, hat aber weiterhin noch Chancen die Klasse zu halten.

In der Landesliga stand am vergangenen Samstag wieder ein Auswärtsspieltag auf dem Programm. Das erste Spiel bestritt man beim den Heidenheimer SB und sorgte mit dem 5:3 Sieg für zwei Punkte. Der weitere Verlauf des Tages brachte die Mannschaft zum ASV Bellenberg an die Bayrische Grenze. In diesem Spiel konnten die Spielerinnen und Spieler nicht ihr volles Potential abrufen und musste sich mit 5:3 geschlagen geben. Nach dieser Niederlage rutscht man in der Tabelle auf den dritten Platz ab.

Julia Schellig

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑