© TuS Metzingen e.V. - Abteilung Badminton - Impressum
TuS Metzingen e.V.           Badminton

Aktuelles

17.-18.06.2017:  Teilnahme am internationalen Bodensee-Turnier

Am vergangenen Wochenende des 17./18. Juni  fand  wie jedes Jahr das Internationale Badminton-Bodensee-Turnier in Stockach statt. In diesem Jahr gingen wieder einige Spielerinnen und Spieler der SG Metzingen/Tübingen an den Start.  Am Samstag standen die Disziplinen Einzel und Doppel auf dem Programm, welche an diesem Tag lediglich bis einschließlich Viertelfinale ausgespielt wurden. Die Halbfinal- und Finalspiele fanden dann am späten Sonntagnachmittag statt. Mit insgesamt ca. 150 Teilnehmern war das Turnier bestückt, weshalb am Samstagabend erst gegen 22:30 Uhr das letzte Spiel des Abends zu Ende ging. Im Herreneinzel der A-Klasse schlugen nur Ralf Ortinau und Frank Hagemeister auf. Mit 18 Gruppen in dieser Disziplin waren dort die meisten Teilnehmer zu verzeichnen. Sowohl  Ortinau, als auch Hagemeister mussten sich nach zahlreichen Matches letztendlich im Viertelfinale geschlagen geben.  Mit Lukas Zimmermann, Raphael Mack, Patrick Mack und Ulrich Kemmler kämpften gleich 4 SGler in der B-Klasse des Einzels um den Titel. Allerdings war leider für alle vier nach der Gruppenphase bereits Schluss. Unsere beiden Neuzugänge Melina Wild und Michelle Espert wollten sich in der A-Klasse des Dameneinzels beweisen. Für Melina war im Halbfinale gegen Katja Vogel an diesem Abend leider nichts zu holen. Michelle hingegen konnte sich in ihrem Halbfinale durchsetzen und somit stand das Finale zwischen Michelle Espert und Katja Vogel fest. Nach drei kraftraubenden Sätzen dann endlich der letzte Ballwechsel beim Spielstand von 20:19. Michelle Espert holte sich am Ende verdient den Sieg im Dameneinzel A und zeigte, dass sie nach ihrer langen Verletzung wieder zurück ist. Auch im Dameneinzel B gab es zumindest einen kleineren Erfolg. Julia Schellig holte sich in dieser Disziplin den 3. Platz. Das Herrendoppel A bestritten Ralf Ortinau zusammen mit Julian Kramer (beide SG Metzingen/Tübingen) und Frank Hagemeister (SG Metzingen/Tübingen) mit seinem Partner Robin Kappler (SV Fellbach). Für Hagemeister/Kappler war nach der Gruppenphase der Turniersamstag zu Ende. Ortinau/Kramer spielten sich bis ins Viertelfinale souverän durch. Nach drei spannenden Sätzen gegen Bühler/Wernet (TV Zizenhausen) war dann leider Schluss für unsere beiden SGler. Erfolgreicher war das Herrendoppel in der B-Klasse, in welcher Patrick Mack mit Ulrich Kemmler das Viertelfinale erreichen konnten und die Paarung Lukas Zimmermann und Raphael Mack sich den dritten Platz sicherten. Im Damendoppel A starteten dann auch Verena Kiefer und Jasmin Geisel in das Turnier. Die Gegnerinnen der beiden waren an diesem Tag aber leider eine Nummer zu groß, weshalb die beiden schon nach der Gruppenphase das Spielen wieder einstellen konnten. Michelle Espert zusammen mit ihrer neuen Doppelpartnerin, unserer Regionalliga-Mannschaft, Melina Wild kämpften sich bis ins Viertelfinale durch. Doch hier hieß es für die beiden leider Endstation. Ein weiterer Titel für die SG konnte in der B-Klasse des Damendoppels gefeiert werden. Das allerletzte Spiel des Turniers am Sonntagabend war das Finale des Damendoppels zwischen Nicole Steidinger mit Julia Schellig (beide SG) und Wiese/Menzel (TV Zizenhausen). Nach drei langen Sätzen konnten sich Steidinger/Schellig über den ersten Platz dieser Disziplin freuen. Sonntag früh startete auch noch die Disziplin Mixed in der drei Paarungen der SG mitwirkten. Melina Wild (SG Metzingen/Tübingen) mit Simon Kramer (SG Schorndorf) kamen nicht über die Gruppenphase der A-Klasse hinaus. In der B-Klasse spielten sich Ulrich Kemmler zusammen mit Julia Schellig ins Viertelfinale, nachdem dann allerdings Schluss war. Besser lief es für die Paarung Lukas Zimmermann und Nicole Steidinger, welche sich den dritten Platz sicherten. Alles in allem ein super  Badmintonwochenende für die SG Metzingen/Tübingen mit tollen Erfolgen und schöner gemeinsamer Zeit!

26.-28.05.2017: Teilnahme am 50. internationalen Bodensee-Jugendturnier

Über das verlängerte Wochenende vom 26. – 28. Mai waren wieder einige unserer Jugendlichen unterwegs, um weiterhin Erfahrung auf internationalem Niveau zu sammeln. Das Bodensee-Turnier in Friedrichshafen ist in seiner 50. Auflage eine Institution und wird aufgrund der hohen Teilnehmerzahl (diesmal 370 Spieler aus 10 Nationen) wie in den Vorjahren in 2 Hallen ausgetragen. Hier spielen die U15 und U17 in der Sporthalle Berufsschulzentrum auf 14 Feldern, in der wunderschönen ZF-Arena treten die U11, U13 und U19 auf 12 Feldern an. Frieder Tausch (U15) hatte in seiner 4-er Gruppe Gegner aus Österreich, Luxemburg und der Schweiz. Nach einem Sieg gegen den Spieler aus Österreich erreichte er Rang 3 seiner Gruppe, wobei der Gruppensieger aus Luxemburg bis ins Halbfinale kam. Mit seinem Doppelpartner Jonathan Suprijadi (SG Schorndorf) schied er in der ersten Runde gegen ein österreichisches Doppel aus. Benedikt Tausch (U17) gewann in einer 4-er Gruppe gegen seine Gegner aus Ungarn und der Schweiz, lediglich gegen seinen deutschen Kontrahenten Simon Scheller musste er eine knappe 19-21 und 19-21 Niederlage einstecken und landete damit auf dem zweiten Gruppenrang. Im Doppel kam er mit seinem Spielpartner Samuel Suprijadi (SG Schorndorf) ins Viertelfinale, wo sie von einem tschechischen Doppel knapp in drei Sätzen bezwungen wurden. Alessio Endres (U13) durfte als Einziger in der ZF-Arena spielen und hatte es hierbei mit Gegnern aus Ungarn, Slowenien und Tschechien zu tun, die allesamt etwas zu stark waren – sein Gegner aus Tschechien erreichte Platz 3 im Turnier. Milena Endres (U17) hatte vermutlich die stärkste Gruppe erwischt, ihre Gegner waren Milena Schnider, die bereits als Jugendliche bei den Aktiven als Nummer 55 in der Schweiz geführt wird und in diesem Turnier Platz 3 erreichte. Ihre zweite Gegnerin aus Österreich wurde Siegerin im Doppel, hier konnte sie nach einer Steigerung im zweiten Satz mit aggressivem Spiel zumindest anfangs den Satz offen gestalten. Aufgrund des 50jährigen Jubiläums fand am Freitag Abend eine Gala mit Ehrungen, Tombola und Showprogramm statt. Hierbei trat auch der langjährige Nationalspieler und mehrfache Olympia-Teilnehmer Michael Fuchs an, mit dem wir im Anschluß noch ein lockeres Gespräch führten und natürlich auch die obligatorischen Fotos und Autogramme ergattern konnten. Neben kostenfreier Verpflegung von Pizza und Gulaschkanone fand auch noch eine Disko im Foyer mit DJ statt. Die Saison neigt sich damit auch für unsere Jugendlichen dem Ende zu, wir planen aber bereits neben den zahlreichen Pflichtturnieren auch wieder einige internationale Auftritte, wobei Friedrichshafen schon jetzt fest eingeplant ist. Ein paar Bilder (u.a. mit unserem ehemaligen Nationalspieler Michael Fuchs) gibt´s hier.

05.05.2017: Abteilungsversammlung 2017

Am Freitag den 05.05. fand die alljährliche Mitgliederversammlung der TuS Metzingen Abteilung Badminton statt. Im Hauptfokus standen die Berichte der amtierenden Funktionäre sowie die Wahl des neuen Abteilungsausschusses, der in der kommenden Spielzeit 2017/2018 die Geschicke der Abteilung leiten wird. Der bis dahin noch amtierende Abteilungsleiter Ralf Ortinau, der bereits an der Abteilungsversammlung 2016 ankündigte, dass es seine letzte Amtszeit werden sollte, fand nahezu ausschließlich lobende Worte für das, was die Abteilung unter seiner letzten Amtszeit und den neun Jahren davor geleistet hat. Neben der guten sportlichen Leistung konnte die Abteilung in ihrem im Jubiläumsjahr das Badminton Länderspiel veranstalten und eine Festschrift erfolgreich herausgegeben. Zu Guter Letzt steht im Juli noch die Jubiläumsfeier an. Abschließend zog Ortinau noch ein Gesamtfazit über seine Amtszeit, unter welcher die Abteilung Badminton neun Meisterschaften feiern konnte und man nur zwei Abstiege hinnehmen musste. Ortinau bedankte sich für die langjährige Unterstützung und kündigte an, sich auch in Zukunft für die Abteilung zu engagieren, wenn auch nicht in vorderster Funktion. Von Seiten der Kassenprüfer konnten keine Mängel an der wie immer vorbildlich geführten Kasse von Verena Kiefer gefunden werden, und der amtierende Vorstand um Ralf Ortinau, Raphael Mack und Verena Kiefer wurde einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen wurde wie erwartet Raphael Mack, der bisherige Stellvertreter von Ralf Ortinau, zum neuen Abteilungsleiter und 1. Vorstand gewählt. Martin Kemmler, der wie Mack ebenfalls aus der eigenen Jugend stammt und schon seit vielen Jahren im Abteilungsausschuß täig ist, wird die Position des Stellvertretenden Abteilungsleiters und 3. Vorstands einnehmen. Finanzwartin und 2. Vorstand bleibt Verena Kiefer. Auch alle anderen Ämter im Abteilungsausschuß konnten wieder besetzt werden. Raphael Mack bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und blickt voller Zuversicht auf die für ihn anstehende Herausforderung. Die Amtsübergabe im festlichen Rahmen wird an der Jubiläumsfeier am 15. Juli stattfinden, wo die Abteilung dann ihr 50- jähriges Bestehen begießen wird.

14.04.2017: Unsere Jugend fährt zum Turnier nach Mailand

Über das Osterwochenende hat sich eine Gruppe unserer Jugendspieler auf den Weg nach Mailand gemacht, um dort bei den erstmalig ausgetragenen Milan Junior Open teilzunehmen. Das Turnier war mit insgesamt 146 Teilnehmern aus Italien, Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Polen, Malta, Ungarn und Estland hochgradig besetzt, darunter einige Junioren-Nationalspieler. Selbst aus Malaysia und Peru haben einige die Anreise angetreten. Somit war unser Ziel aufgrund der starken Konkurrenz hier eher auf den Erfahrungsgewinn und das internationale Flair ausgerichtet. Unsere beiden jüngsten Teilnehmer, Chiara Geiger von der TSG Tübingen und Alessio Endres spielten beide im Einzel U13. Chiara hatte es gleich mal mit Rafaela Munar aus Peru zu tun, momentan Platz 3 der Pan American Junior Championships. Im zweiten Spiel gegen ihre italienische Gegnerin vom Gastgeber BC Milano stand ihr ihre Nervosität und die ungewohnte Anfeuerung durch das Heimpublikum noch etwas im Weg, weshalb sie nur knapp zweimal zu 19 unterlag. Abschließend dann noch das Spiel gegen die Schweizerin Vera Appenzeller. Alessio durfte sich zuerst mit dem Schweizer Fabio Wunderli, der insgesamt Platz 2 im Turnier belegte, danach mit Rajendren Barathraj aus Malaysia messen. Als U17-Spielerin traf Milena Endres zunächst auf Marion Varrin aus der Schweiz, die abschließend Platz 2 des Turniers erreichte, anschließend auf die Italienerin Maria Thurner aus Südtirol. Im U19-Einzel erreichte Clarissa Unverzagt gegen ihre beiden Gegner Celine Andri aus der Schweiz und Ann-Kathrin Hippchen vom deutschen Meister BC Bischmisheim letztendlich Platz 3, was ihr in ihrem ersten internationalen Turnier gleich zum Sprung aufs Siegertreppchen verhalf. Insgesamt waren die gezeigten Leistungen sehr positiv und anschaulich, es war erkennbar, dass die anderen eben auch nur mit Wasser kochen (aber vielleicht eben noch ein paar Grad wärmer). Apropos wärmer, wir haben das optimale Wetter mit blauem Himmel bei 25° Grad genutzt, um alle Sehenswürdigkeiten neben dem Mailänder Dom und natürlich die italienische Küche (da gehört auch das Gelati dazu) ausgiebig zu testen. Der nächste Auftritt ist bereits geplant und organisiert, im Mai werden wir am Jubiläumsturnier, dem 50. Internationalen Bodensee- Jugendturnier in Friedrichshafen, teilnehmen. Bilder gibt´s hier.

18.03.2017: Erfolgreicher Saisonabschluss

Die Badminton-Saison 2016/2017 ging vergangenes Wochenende mit sehr erfreulichen Ergebnissen aus Sicht der SG Metzingen/Tübingen zu Ende. Alle Mannschaften konnten ihre Saisonziele erreichen bzw. übertreffen. Die „zweite“ beendete die Saison mit zwei Siegen und festigte somit den dritten Platz. Gegen den SV Fellbach erkämpften sich die Spieler und Spielerinnen mit viel Nervenstärke in den engen Matches einen verdienten 5:3 Sieg. Von den insgesamt 5 Dreisatz Spielen gingen 4 an die SG. Im Abendspiel traf man auf die SG Schorndorf II, welche am vergangenen Samstag nicht den Hauch einer Chance hatte. Am Ende trennten sich die Mannschaften mit einem 7:1. Auch die „dritte“ belegt in der Endtabelle den dritten Platz. Im ersten Spiel des Tages setzte man sich mit 6:2 gegen die SG Ehingen/Laupheim durch. Das Abendspiel gestaltete sich allerdings deutlich schwerer, denn mit der SG Neuravensburg/Primisweiler kam der Tabellenführer in die Schönbeinhalle. Mit 3:5 musste man sich gegen den frisch gebackenen Verbandsliga-Meister geschlagen geben. Für die „vierte“ galt es am Wochenende ebenfalls den dritten Platz zu verteidigen. Auf dem Papier erscheint der 7:1 Sieg gegen den TSV Steinenbronn recht deutlich. Schaut man allerdings die einzelnen Spiele genauer an, fällt auf das von 5 Dreisatz-Spielen auch 5 an die SG gingen. Gegen den neuen Landesliga-Meister SV Böblingen konnte man sich keine Punkte erspielen.  Diese gute Platzierung war in dieser Liga im Nachhinein sehr wichtig, denn durch sehr ungünstige Konstellationen in den oberen Ligen werden aller Voraussicht nach drei bis vier Mannschaften der Landesliga 8er Staffel absteigen. Unsere „fünfte“ musste nur das Abendspiel gegen SV Böblingen II bestreiten, welches mit 3:5 verloren ging. Die erste Partie ging kampflos an die SG, da die Mannschaft des TSV Steinenbronn II aufgrund von Personalnot nicht antreten konnte. Die Mannschaft belegt nun einen sehr guten vierten Platz. Die Kreisligamannschaft erspielte sich letzten Samstag zwei Siege und sicherte sich somit den dritten Platz. Die SpVgg Mössingen IV schlug man mit 6:2. Mit einem 5:3 Sieg trennte man sich am späten Samstagabend vom SV Felldorf. Die SG Metzingen/Tübingen kann mit den Ergebnissen dieser Saison sehr zufrieden sein. Auch wenn am Ende keine Meisterschaft erreicht werden konnte, so haben die Mannschaften trotzdem gute Platzierungen erzielt. Erwähnenswert ist noch, dass das Metzinger Urgestein Joachim Mack seine aktive Karriere nach 45 Jahren beenden wird und zukünftig nur noch als Ersatzspieler zur Verfügung stehen wird.

04./05.03.2017: Regionalliga-Team am Ende auf Platz 5

Ein weiteres Badminton-Wochenende liegt nun hinter der SG Metzingen/Tübingen und man kann sehr zufrieden mit den einzelnen Mannschaftsleistungen sein. Die Regionalligamannschaft der SG schließt die Saison mit einem erfreulichen fünften Platz ab. Unsere Spitzenmannschaft der SG  setzte sich in der Regionalliga mit zwei souveränen Siegen in Bayern durch. Am Samstag erspielte man sich gegen den Tabellenzweiten TuS Geretsried überraschend einen  5:3 Sieg. Die insgesamt vier Dreisatz-Matches wurden gerecht unter den beiden Mannschaften aufgeteilt, so kann man im Lager der SG durchaus von einem knappen aber dennoch souveränen Sieg sprechen. Am Sonntag konnte man sich ebenfalls mit 5:3 gegen den TSV Neubiberg-Ottobrunn II durchsetzen. Für die „erste“ Mannschaft ist die Saison mit diesem Doppelsieg erfolgreich beendet worden. Am Ende landet man auf dem fünften Platz und kann in Anbetracht auf den Verlauf der Saison mit vielen Verletzungen und Ausfällen vor allem im Damenbereich zufrieden sein. Dementsprechend  geht zur Freude der SG Metzingen/Tübingen auch nächste Saison wieder die erste Mannschaft in der Regionalliga SüdOst Staffel Süd an den Start. Hier ein Abschlussbild von unserer “Ersten” zum Saisonfinale.

04.03.2017: Erfolgreicher Heimspieltag für unsere Team´s

Die „zweite“ sammelte am Samstag mit dem  5:3 Sieg gegen den TSV Gärtringen weitere Punkte und setzt sich auf Platz 3 fest.  Wie schon im Hinspiel konnten sich die Spieler und Spielerinnen der „zweiten“ in den einzelnen Disziplinen recht deutlich durchsetzen. Unsere Verbandsligamannschaft überzeugt mit einem Doppelsieg vor heimischer Kulisse und musste im ersten Spiel lediglich die beiden Herrendoppel an den Gegner aus Heidenheim abgeben. So stand am Ende also ein 6:2 Sieg für die SG auf dem Papier. Das Abendspiel gegen TSV Altshausen II entschied die „dritte“ mit 5:3 für sich und festigt somit ebenfalls Platz 3. Die in der Landesliga spielende vierte Mannschaft der SG musste sich im ersten Spiel gegen den SF Dornstadt beweisen. Die Begegnung konnte am Ende zwar recht deutlich mit 5:3 gewonnen werden, jedoch waren die einzelnen Spiele alles andere als deutlich. Im Abendspiel entschied die „vierte“ aus insgesamt 5 Dreisatz-Spielen 4 für sich und erkämpfte sich gegen den ASV Bellenberg ein glückliches 4:4 unentschieden. Unsere „fünfte“ musste sich leider mit einer 2:6 Niederlage gegen den TSV Gomaringen geschlagen geben. Der Gegner schien sowohl an diesem Tag als auch bereits in der Vorrunde schlicht zu stark. Anders als bei der „fünften“ lief es für die „sechste“ gegen den TSV Gomaringen II. Die SG konnte sich einen 5:3 Sieg erspielen. Im zweiten Spiel überraschte die „sechste“ mit einem 4:4 Unentschieden gegen den Tabellenzweiten aus Kusterdingen.

11./12.02.2017: Überraschungen in der Badminton-Regionalliga

Die Erste der SG Metzingen/Tübingen hatte am vergangen Wochenende ihre letzten beiden Heimspiele. Am vergangen Wochenende gingen unsere Badmintonasse zum letzten Mal in dieser Saison vor heimischer Kulisse in der Regionalliga Süd- Ost Staffel Süd an den Start. Man erwartete am Samstag den Tabellendritten aus Neusatz und am Sonntag den Tabellenletzten aus Dossenheim. Die SG Metzingen/Tübingen lag vor dem Wochenende auf dem sechsten Tabellenrang. Hinsichtlich der Tabellensituation und dem Hinspielergebnis (hier hagelte es eine 1:7 Pleite) waren die Erwartungen auf einen Sieg gegen die BSpfr. Neusatz beim Samstagsspiel auf Seiten der SG gering. Eine Überraschung deutete sich jedoch schon nach den Doppeln zu Beginn der Partie an. So mussten nur Simon und Julian Kramer das erste Herrendoppel (1. HD) abgeben. Ellen Mahenthiralingam und Stefanie Matt konnten durch einen knappen Zweisatz-Sieg im Damendoppel (DD) für die SG ausgleichen. Philip Sommer und Joem Joselal überzeugten im 2. HD und fuhren damit den zweiten Punkt ein. Besonders hervorzuheben sind die starken Leistungen in den Herreneinzeln. Simon Kramer (1. HE), Sebastian Nuß (2.HE) und Julian Kramer (3. HE) rangen ihre Gegner jeweils in drei Sätzen nieder. Sowohl das Dameneinzel (Stefanie Matt), als auch das Mixed (Ellen Mahenthiralingam/Joem Joselal) gingen an die BSpfr. Neusatz. Damit hieß es am Ende 5:3 für die SG. Eine handfeste Überraschung gegen den Tabellendritten aus Neusatz. Mit umgekehrten Vorzeichen startete das Topteam der SG am Sonntag in das Spiel gegen die TSG Dossenheim. Erspielte man doch in der Hinrunde einen klaren 7:1 Sieg. Während der ersten beiden Doppel wurde jedoch schnell klar, dass es dieses Mal nicht so einfach werden würde. Zwar gewannen sowohl das 1. HD (Simon Kramer/Julian Kramer), als auch das DD (Ellen Mahenthiralingam/Stefanie Matt) ihre Matches. Jedoch jeweils erst im dritten Satz und mit nur zwei Punkten Abstand. Danach war für die SG unter dem Strich jedoch nicht mehr viel zu holen. Nach unglücklichem Spielverlauf wurden vier Partien in Folge in drei Sätzen verloren. Bei Sebastian Nuß im 2. HE war es besonders eng (21:18, 19:21, 21:23). Am Ende waren die beiden Siege im Doppel die einzigen auf der Habenseite der SG. Die Begegnung endete damit 2:6 und ohne Punkte für die SG Metzingen/Tübungen Nach 12 von 14 Spieltagen steht die Mannschaft nun auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga SüdOst Staffel Süd. Am 4. und 5. März stehen die letzten beiden Spieltage auf dem Programm. Das Team reist dann nach Bayern und spielt beim Tabellenzweiten TuS Geretsried und beim TSV Neubiberg-Ottobrunn 2 (Rang 6) um die letzten Punkte der Saison 2016/17.

11.02.2017: Letzter Auswärtsspieltag unserer SG

Nach sechs von acht Spieltagen sichern sich alle Mannschaften vorzeitig den Klassenerhalt. Am vergangenen Samstag, den 11. Februar 2017, stand der letzte Auswärtsspieltag für die Mannschaften 2-6 der SG Metzingen/Tübingen für die laufende Saison 2016/17 an. Die zweite Mannschaft trat in der Württembergliga zuerst gegen den VfB Friedrichshafen an und sicherte sich dort ein 4:4. Im Anschluss ging es weiter nach Söflingen, wo man die Halle leider mit einem knappen 3:5 verlassen musste. Somit belegt man aktuell den dritten Tabellenplatz. Unsere dritte Mannschaft spielt in der Verbandsliga. Ihren einzigen Gegner trafen die Spielerinnen und Spieler in Herrenberg an. Dem direkten Tabellennachbarn konnte man durch ein 4:4 immerhin einen Punkt abknüpfen, sodass man nach wie vor den dritten Tabellenplatz sicher hat. Mannschaft vier der SG besuchte zunächst die Nachbarn in Reutlingen. Dank unschlagbarer Damen konnte man gegen den Tabellenzweiten überraschenderweise ein 5:3 herausschlagen. Nicht ganz so erfolgreich war man anschließend in Jungingen. Unter die Dusche lief man mit einer 3:5 Niederlage. Die vierte Mannschaft belegt aktuell den dritten Platz in der Landesligatabelle. Eine Glanzleistung zeigte Mannschaft fünf in ihrem ersten Spiel gegen den TSV Neuhengstett. Dort fegten sie ihre Gegner mit einem glatten 8:0 vom Feld. Leider verließen die Spielerinnen und Spieler in ihrer zweiten Begegnung in Herrenberg bei einer 1:7 Niederlage die Kräfte. Nur eines der fünf 3-Satzspiele konnte die SG für sich entschieden. Hervorzuheben ist die hervorragende Leistung im Dameneinzel von Nicole Steidinger, welche hart kämpfend keines ihrer Einzel verlor. Nach diesem Spieltag belegt die fünfte Mannschaft den fünften Rang in der Bezirksliga. Die sechste Mannschaft erwischte keinen guten Tag. Man spielte zunächst gegen den PSV Reutlingen und unterlag mit 2:6 Punkten. Anschließend führte der Weg der Sechsten zum TSG Reutlingen. Dort unterlag man mit einem 3:5. Hervorzuheben ist hier das Einzelwunder von Carsten Ruoff. Er gewann unerwartet das zweite Herreneinzel. Aktuell steht die Kreisligamannschaft auf dem vierten Platz.

21./22.01.2017: Mini-Rückschlag für Regionalliga-Team

Einen kleinen Dämpfer, in Richtung Klassenerhalt hat die Regionalliga Mannschaft der SG Metzingen/Tübingen am vergangenen Wochenende erhalten. Am 9. + 10. Spieltag der Regionalliga kam es zum Schlagabtausch gegen den Tabellenführer und einem direkten Konkurrenten im Abstieg. Am Samstag ging es gegen die Mannschaft des TSG Augsburg, die auch im Abstiegsstrudel stecken. Die Begegnung nahm schnell an Fahrt auf,  die Mannschaft der SG Metzingen/Tübingen konnte alle drei Doppel für sich entscheiden. Stefanie Matt konnte auch Ihr Einzel souverän nach Hause bringen. Die drei Herreneinzel wurden dann leider knapp verloren.  Das 1. und das 2. sogar erst im  dritten Satz. Leider ging auch das abschließende Mixed denkbar knapp in drei Sätzen an die Augsburger. Somit endete die Begegnung mit einem 4:4 und einer Punkteteilung. Am Sonntag mussten die SGler dann nach München zum Tabellenführer des TSV Neuhausen-Nymphenburg 2. Die Münchner unterstrichen hier klar ihre Favoritenrolle und konnten alle Doppel für sich entscheiden. Im Einzel konnte Simon Kramer dann im dritten Satz gewinnen. Allerdings wurden danach alle anderen Spiele knapp verloren und die SG musste  mit einer herben 1:7 Niederlage den Weg nach Hause antreten. In der Tabelle belegt die Mannschaft derzeit den 6. Rang - punktgleich mit dem Fünften und mit Luft nach oben. Auch zu den Abstiegsrängen ist noch Luft. Dennoch gilt es an den nächsten Heimspielen zu Punkten. Die  nächsten Heimspiele finden Am 11. und 12. Februar 2017  in der Schönbeinhalle in Metzingen statt. Gegner sind dann die Mannschaften aus Neusatz ( Samstag) und  Dossenheim ( Sonntag). Zuschauer für diese Heimspiele der 1. Mannschaften sind natürlich immer herzlich in der Schönbeinhalle in Metzingen willkommen. Für Bewirtung ist natürlich immer gesorgt. Am Sonntag gibt es dann auch wieder ein Weißwurst-Frühstück. Für die SG Metzingen/Tübingen standen auf dem Feld: Stefanie Matt, Ellen Mahenthiralingam, Simon Kramer, Julian Kramer,  Sebastian Nuß, Joem Josalal,  Phillip Sommer

19.12.2016: Länderspiel im März in Metzingen!!!

Metzingen erhält Länderspiel Deutschland gegen die Schweiz! Das Spiel wird am Mittwoch, 22. März 2017 in der Öschhalle 1 in Metzingen ausgetragen. Mehr Infos gibt´s hier.

18.12.2016: Rückrundenauftakt in der Regionalliga

Die Rückrunde für unsere “Erste” in der Regionalliga startete schon am 18. Dezember mit einem Heimspiel gegen die BC Offenburg 1. Im Hinspiel wurde in Offenburg ein 4:4 erkämpft - das Rückspiel in heimischer Halle konnte jedoch mit 5:3 gewonnen werden. Sehr erfreulich dabei war, dass nach langer Verletzungspause endlich wieder Stefanie Matt ins Geschehen eingreifen konnte - und das gleich sehr eindrucksvoll mit zwei Siegen (Damendoppel & Dameneinzel) - WELCOME BACK Stefanie :-)

November 2017

Regionalliga-Mannschaft zum Abschluss mit Niederlagen

Metzingen, 26./27.11.2016

Mit zweimal 2:6 musste sich unsere “Erste” zum Abschluss der Vorrunde der Regionalliga Saison 2016/2017 gegen die TuS Geretsried den TSV Neubiberg Ottobrunn geschlagen geben. Nach den beiden Niederlagen rangiert unsere “Erste” nun mit 5:9 Punkten auf Platz 6. Wir hoffen, dass in der Rückrunde mit weniger Verletzungspech noch das Ziel der PlayOff-Teilnahme erreicht werden kann.

Team Württemberg-Liga mit Sieg und Niederlage

Schorndorf / Fellbach, 19.11.2016

Unsere “Zweite” startete auswärts gut mit einem 5:3 gegen die SG Schorndorf III, musste sich im Abendspiel jedoch dem Tabellenzweiten SV Fellbach mit 2:6 geschlagen geben. Dies bedeutet zum Abschluss der Vorrunde Platz 3.

Verbandsliga-Team holt Punkt beim Tabellenführer

Neuravensburg / Ehingen, 19.11.2016

Unsere “Dritte” konnte zum Abschluss beim Tabellenführer ein 4:4 erkämpfen und ist somit nach dem erfolgreichem Abendspiel (6:2 gegen die SG Ehingen/Laupheim) nun punktgleich mit dem Tabellenführer und hat somit noch Chancen auf den Aufstieg.

Landesliga-Team wie immer 4:4

Böblingen / Steinenbronn, 19.11.2016

Gewohntes Bild bei unserer “Vierten” - auch im Spiel 6+7 gab es sowohl gegen den Tabellenführer aus Böbingen als auch gegen den Tabellennachbarn aus Steinenbronn ein Unentschieden. Nach 7 Spielen stehen nun 1 Sieg, 1 Niederlage und sage und schreibe 5 Unentschieden auf dem Konto, was dennoch Platz 3 bedeutet.

Bezirksliga erfolgreich mit 3 Punkten

Böblingen / Steinenbronn, 19.11.2016

Auch die “Fünfte” kam gegen Böblingen II nur zu einem 4:4, konnte aber im Kampf um den Klassenerhalt den Tabellenletzten Steinenbronn mit 8:0 bezwingen. Das bedeutet zum Abschluss der Vorrunde Platz 5.

Kreisliga-Team ebenfalls mit 3 Punkten erfolgreich

Felldorf / Mössingen, 19.11.2016

Unsere “Sechste” konnte zum Abschluss der Vorrunde drei wichtige Punkte holen. So wurde der SV Felldorf mit 5:3 geschlagen und in Mössingen konnte ein 4:4 erkämpft werden. Mit nun 9:5 Punkten und Platz 3 ist man leicht über den bisherigen Erwartungen.

15.10.2016: Bezirksmeisterschaften in Sigmaringen

Bezirksmeisterschaften in Sigmaringen ausgespielt: Am Samstag, den 15.10.2016 trafen sich sämtliche Badminton Spieler der Region Südwürrtemberg zu den alljährigen Bezirksmeisterschaften in der Kreissporthalle in Sigmaringen. Einige Spieler der TuS Metzingen gingen an den Start und versuchten in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed ihren Meister zu finden. Im Dameneinzel kämpften Tamara Liebe und Julia Schellig um den Bezirksmeistertitel. Für Julia Schellig stand am Ende der 5. Platz auf dem Papier, während Tamara Liebe sich bis zum Spiel um Platz 3 vorkämpfte, dieses aber nicht gewinnen konnte und somit einen guten 4. Platz erreicht hat. Das Einzel bei den Herren war aus Metzinger Sicht nur von Lukas Zimmermann vertreten. Zimmermann konnte in einigen guten Spielen sein Können unter Beweis stellen und landete am Ende im Mittelfeld. Nach den Einzeln fanden direkt im Anschluss die Doppel statt.# Im Damendoppel konnte sich die Paarung Schellig/Liebe (TuS Metzingen) den 3. Platz erkämpfen. Boi Nhi Do schlug mit Gabriele Bullan (TSV Laiz) ebenfalls im Damendoppel auf und erreichten den 2. Platz. Im Herrendoppel schwungen die Paarungen Zimmermann/Ruberg (TuS Metzingen/TSV Gomaringen) und Lam/Hagemeister (TuS Metzingen/TSG Tübingen) den Schläger. Gleich im ersten Spiel mussten die beiden Paarungen gegeneinander antreten und leisteten sich einen ansehnlichen Schlagabtausch. Erst nach 3 Sätzen konnte sich die Paarung Lam/Hagemeister gegen die beiden durchsetzen. Lam/Hagemeister spielten sich noch bis ins Finale vor, konnten dieses aber nicht für sich entscheiden und belegten einen guten 2. Platz. Zimmermann/Ruberg konnten am Ende mit ihrem 6. Platz durchaus zufrieden sein. Als wäre an diesem Samstag nicht genug Badminton gespielt worden stand im Anschluss an die Doppel noch das Mixed auf dem Programm. In dieser Disziplin spielten 3 Paarungen mit Metzinger Beteiligung um den Bezirksmeistertitel. Die beste Metzinger Paarung an diesem Nachmittag waren Phu Lam/Boi Nhi Do. welche den 3. Platz erreichen konnten. Julia Schellig mit Jörg Ruberg (TuS Metzingen/TSV Gomaringen) schlossen sich an die Treppchenhalter an und freuten sich am Ende über den 4. Platz, den sie sich  gegen die Vereinskollegen Lukas Zimmermann/Tamara Liebe erkämpfen konnten. Am Ende des Tages konnte man aus Metzinger Sicht mit den Platzierungen der Spielerinnen und Spieler zufrieden sein und kann sich auf die bevorstehenden BW-Meisterschaften freuen. Julia Schellig

September 2016

Willkommen Ellen in Metzingen - wir wünschen Dir viel Erfolg und Spaß in unserer Regionalliga-Mannschaft!   
© TuS Metzingen e.V. - Abteilung Badminton - Impressum
TuS Metzingen e.V.            Badminton

Aktuelles

17.-18.06.2017:  Teilnahme am

internationalen Bodensee-Turnier

Am vergangenen Wochenende des 17./18. Juni  fand  wie jedes Jahr das Internationale Badminton- Bodensee-Turnier in Stockach statt. In diesem Jahr gingen wieder einige Spielerinnen und Spieler der SG Metzingen/Tübingen an den Start.  Am Samstag standen die Disziplinen Einzel und Doppel auf dem Programm, welche an diesem Tag lediglich bis einschließlich Viertelfinale ausgespielt wurden. Die Halbfinal- und Finalspiele fanden dann am späten Sonntagnachmittag statt. Mit insgesamt ca. 150 Teilnehmern war das Turnier bestückt, weshalb am Samstagabend erst gegen 22:30 Uhr das letzte Spiel des Abends zu Ende ging. Im Herreneinzel der A- Klasse schlugen nur Ralf Ortinau und Frank Hagemeister auf. Mit 18 Gruppen in dieser Disziplin waren dort die meisten Teilnehmer zu verzeichnen. Sowohl  Ortinau, als auch Hagemeister mussten sich nach zahlreichen Matches letztendlich im Viertelfinale geschlagen geben.  Mit Lukas Zimmermann, Raphael Mack, Patrick Mack und Ulrich Kemmler kämpften gleich 4 SGler in der B- Klasse des Einzels um den Titel. Allerdings war leider für alle vier nach der Gruppenphase bereits Schluss. Unsere beiden Neuzugänge Melina Wild und Michelle Espert wollten sich in der A-Klasse des Dameneinzels beweisen. Für Melina war im Halbfinale gegen Katja Vogel an diesem Abend leider nichts zu holen. Michelle hingegen konnte sich in ihrem Halbfinale durchsetzen und somit stand das Finale zwischen Michelle Espert und Katja Vogel fest. Nach drei kraftraubenden Sätzen dann endlich der letzte Ballwechsel beim Spielstand von 20:19. Michelle Espert holte sich am Ende verdient den Sieg im Dameneinzel A und zeigte, dass sie nach ihrer langen Verletzung wieder zurück ist. Auch im Dameneinzel B gab es zumindest einen kleineren Erfolg. Julia Schellig holte sich in dieser Disziplin den 3. Platz. Das Herrendoppel A bestritten Ralf Ortinau zusammen mit Julian Kramer (beide SG Metzingen/Tübingen) und Frank Hagemeister (SG Metzingen/Tübingen) mit seinem Partner Robin Kappler (SV Fellbach). Für Hagemeister/Kappler war nach der Gruppenphase der Turniersamstag zu Ende. Ortinau/Kramer spielten sich bis ins Viertelfinale souverän durch. Nach drei spannenden Sätzen gegen Bühler/Wernet (TV Zizenhausen) war dann leider Schluss für unsere beiden SGler. Erfolgreicher war das Herrendoppel in der B-Klasse, in welcher Patrick Mack mit Ulrich Kemmler das Viertelfinale erreichen konnten und die Paarung Lukas Zimmermann und Raphael Mack sich den dritten Platz sicherten. Im Damendoppel A starteten dann auch Verena Kiefer und Jasmin Geisel in das Turnier. Die Gegnerinnen der beiden waren an diesem Tag aber leider eine Nummer zu groß, weshalb die beiden schon nach der Gruppenphase das Spielen wieder einstellen konnten. Michelle Espert zusammen mit ihrer neuen Doppelpartnerin, unserer Regionalliga-Mannschaft, Melina Wild kämpften sich bis ins Viertelfinale durch. Doch hier hieß es für die beiden leider Endstation. Ein weiterer Titel für die SG konnte in der B-Klasse des Damendoppels gefeiert werden. Das allerletzte Spiel des Turniers am Sonntagabend war das Finale des Damendoppels zwischen Nicole Steidinger mit Julia Schellig (beide SG) und Wiese/Menzel (TV Zizenhausen). Nach drei langen Sätzen konnten sich Steidinger/Schellig über den ersten Platz dieser Disziplin freuen. Sonntag früh startete auch noch die Disziplin Mixed in der drei Paarungen der SG mitwirkten. Melina Wild (SG Metzingen/Tübingen) mit Simon Kramer (SG Schorndorf) kamen nicht über die Gruppenphase der A-Klasse hinaus. In der B-Klasse spielten sich Ulrich Kemmler zusammen mit Julia Schellig ins Viertelfinale, nachdem dann allerdings Schluss war. Besser lief es für die Paarung Lukas Zimmermann und Nicole Steidinger, welche sich den dritten Platz sicherten. Alles in allem ein super  Badmintonwochenende für die SG Metzingen/Tübingen mit tollen Erfolgen und schöner gemeinsamer Zeit!

26.-28.05.2017: Teilnahme am 50.

internationalen Bodensee-

Jugendturnier

Über das verlängerte Wochenende vom 26. – 28. Mai waren wieder einige unserer Jugendlichen unterwegs, um weiterhin Erfahrung auf internationalem Niveau zu sammeln. Das Bodensee-Turnier in Friedrichshafen ist in seiner 50. Auflage eine Institution und wird aufgrund der hohen Teilnehmerzahl (diesmal 370 Spieler aus 10 Nationen) wie in den Vorjahren in 2 Hallen ausgetragen. Hier spielen die U15 und U17 in der Sporthalle Berufsschulzentrum auf 14 Feldern, in der wunderschönen ZF-Arena treten die U11, U13 und U19 auf 12 Feldern an. Frieder Tausch (U15) hatte in seiner 4-er Gruppe Gegner aus Österreich, Luxemburg und der Schweiz. Nach einem Sieg gegen den Spieler aus Österreich erreichte er Rang 3 seiner Gruppe, wobei der Gruppensieger aus Luxemburg bis ins Halbfinale kam. Mit seinem Doppelpartner Jonathan Suprijadi (SG Schorndorf) schied er in der ersten Runde gegen ein österreichisches Doppel aus. Benedikt Tausch (U17) gewann in einer 4-er Gruppe gegen seine Gegner aus Ungarn und der Schweiz, lediglich gegen seinen deutschen Kontrahenten Simon Scheller musste er eine knappe 19-21 und 19-21 Niederlage einstecken und landete damit auf dem zweiten Gruppenrang. Im Doppel kam er mit seinem Spielpartner Samuel Suprijadi (SG Schorndorf) ins Viertelfinale, wo sie von einem tschechischen Doppel knapp in drei Sätzen bezwungen wurden. Alessio Endres (U13) durfte als Einziger in der ZF- Arena spielen und hatte es hierbei mit Gegnern aus Ungarn, Slowenien und Tschechien zu tun, die allesamt etwas zu stark waren – sein Gegner aus Tschechien erreichte Platz 3 im Turnier. Milena Endres (U17) hatte vermutlich die stärkste Gruppe erwischt, ihre Gegner waren Milena Schnider, die bereits als Jugendliche bei den Aktiven als Nummer 55 in der Schweiz geführt wird und in diesem Turnier Platz 3 erreichte. Ihre zweite Gegnerin aus Österreich wurde Siegerin im Doppel, hier konnte sie nach einer Steigerung im zweiten Satz mit aggressivem Spiel zumindest anfangs den Satz offen gestalten. Aufgrund des 50jährigen Jubiläums fand am Freitag Abend eine Gala mit Ehrungen, Tombola und Showprogramm statt. Hierbei trat auch der langjährige Nationalspieler und mehrfache Olympia- Teilnehmer Michael Fuchs an, mit dem wir im Anschluß noch ein lockeres Gespräch führten und natürlich auch die obligatorischen Fotos und Autogramme ergattern konnten. Neben kostenfreier Verpflegung von Pizza und Gulaschkanone fand auch noch eine Disko im Foyer mit DJ statt. Die Saison neigt sich damit auch für unsere Jugendlichen dem Ende zu, wir planen aber bereits neben den zahlreichen Pflichtturnieren auch wieder einige internationale Auftritte, wobei Friedrichshafen schon jetzt fest eingeplant ist. Ein paar Bilder (u.a. mit unserem ehemaligen Nationalspieler Michael Fuchs) gibt´s hier.

05.05.2017:

Abteilungsversammlung 2017

Am Freitag den 05.05. fand die alljährliche Mitgliederversammlung der TuS Metzingen Abteilung Badminton statt. Im Hauptfokus standen die Berichte der amtierenden Funktionäre sowie die Wahl des neuen Abteilungsausschusses, der in der kommenden Spielzeit 2017/2018 die Geschicke der Abteilung leiten wird. Der bis dahin noch amtierende Abteilungsleiter Ralf Ortinau, der bereits an der Abteilungsversammlung 2016 ankündigte, dass es seine letzte Amtszeit werden sollte, fand nahezu ausschließlich lobende Worte für das, was die Abteilung unter seiner letzten Amtszeit und den neun Jahren davor geleistet hat. Neben der guten sportlichen Leistung konnte die Abteilung in ihrem im Jubiläumsjahr das Badminton Länderspiel veranstalten und eine Festschrift erfolgreich herausgegeben. Zu Guter Letzt steht im Juli noch die Jubiläumsfeier an. Abschließend zog Ortinau noch ein Gesamtfazit über seine Amtszeit, unter welcher die Abteilung Badminton neun Meisterschaften feiern konnte und man nur zwei Abstiege hinnehmen musste. Ortinau bedankte sich für die langjährige Unterstützung und kündigte an, sich auch in Zukunft für die Abteilung zu engagieren, wenn auch nicht in vorderster Funktion. Von Seiten der Kassenprüfer konnten keine Mängel an der wie immer vorbildlich geführten Kasse von Verena Kiefer gefunden werden, und der amtierende Vorstand um Ralf Ortinau, Raphael Mack und Verena Kiefer wurde einstimmig entlastet. Bei den Neuwahlen wurde wie erwartet Raphael Mack, der bisherige Stellvertreter von Ralf Ortinau, zum neuen Abteilungsleiter und 1. Vorstand gewählt. Martin Kemmler, der wie Mack ebenfalls aus der eigenen Jugend stammt und schon seit vielen Jahren im Abteilungsausschuß täig ist, wird die Position des Stellvertretenden Abteilungsleiters und 3. Vorstands einnehmen. Finanzwartin und 2. Vorstand bleibt Verena Kiefer. Auch alle anderen Ämter im Abteilungsausschuß konnten wieder besetzt werden. Raphael Mack bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und blickt voller Zuversicht auf die für ihn anstehende Herausforderung. Die Amtsübergabe im festlichen Rahmen wird an der Jubiläumsfeier am 15. Juli stattfinden, wo die Abteilung dann ihr 50-jähriges Bestehen begießen wird.

14.04.2017: Unsere Jugend fährt

zum Turnier nach Mailand

Über das Osterwochenende hat sich eine Gruppe unserer Jugendspieler auf den Weg nach Mailand gemacht, um dort bei den erstmalig ausgetragenen Milan Junior Open teilzunehmen. Das Turnier war mit insgesamt 146 Teilnehmern aus Italien, Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Polen, Malta, Ungarn und Estland hochgradig besetzt, darunter einige Junioren-Nationalspieler. Selbst aus Malaysia und Peru haben einige die Anreise angetreten. Somit war unser Ziel aufgrund der starken Konkurrenz hier eher auf den Erfahrungsgewinn und das internationale Flair ausgerichtet. Unsere beiden jüngsten Teilnehmer, Chiara Geiger von der TSG Tübingen und Alessio Endres spielten beide im Einzel U13. Chiara hatte es gleich mal mit Rafaela Munar aus Peru zu tun, momentan Platz 3 der Pan American Junior Championships. Im zweiten Spiel gegen ihre italienische Gegnerin vom Gastgeber BC Milano stand ihr ihre Nervosität und die ungewohnte Anfeuerung durch das Heimpublikum noch etwas im Weg, weshalb sie nur knapp zweimal zu 19 unterlag. Abschließend dann noch das Spiel gegen die Schweizerin Vera Appenzeller. Alessio durfte sich zuerst mit dem Schweizer Fabio Wunderli, der insgesamt Platz 2 im Turnier belegte, danach mit Rajendren Barathraj aus Malaysia messen. Als U17-Spielerin traf Milena Endres zunächst auf Marion Varrin aus der Schweiz, die abschließend Platz 2 des Turniers erreichte, anschließend auf die Italienerin Maria Thurner aus Südtirol. Im U19-Einzel erreichte Clarissa Unverzagt gegen ihre beiden Gegner Celine Andri aus der Schweiz und Ann-Kathrin Hippchen vom deutschen Meister BC Bischmisheim letztendlich Platz 3, was ihr in ihrem ersten internationalen Turnier gleich zum Sprung aufs Siegertreppchen verhalf. Insgesamt waren die gezeigten Leistungen sehr positiv und anschaulich, es war erkennbar, dass die anderen eben auch nur mit Wasser kochen (aber vielleicht eben noch ein paar Grad wärmer). Apropos wärmer, wir haben das optimale Wetter mit blauem Himmel bei 25° Grad genutzt, um alle Sehenswürdigkeiten neben dem Mailänder Dom und natürlich die italienische Küche (da gehört auch das Gelati dazu) ausgiebig zu testen. Der nächste Auftritt ist bereits geplant und organisiert, im Mai werden wir am Jubiläumsturnier, dem 50. Internationalen Bodensee-Jugendturnier in Friedrichshafen, teilnehmen. Bilder gibt´s hier.

18.03.2017: Erfolgreicher

Saisonabschluss

Die Badminton-Saison 2016/2017 ging vergangenes Wochenende mit sehr erfreulichen Ergebnissen aus Sicht der SG Metzingen/Tübingen zu Ende. Alle Mannschaften konnten ihre Saisonziele erreichen bzw. übertreffen. Die „zweite“ beendete die Saison mit zwei Siegen und festigte somit den dritten Platz. Gegen den SV Fellbach erkämpften sich die Spieler und Spielerinnen mit viel Nervenstärke in den engen Matches einen verdienten 5:3 Sieg. Von den insgesamt 5 Dreisatz Spielen gingen 4 an die SG. Im Abendspiel traf man auf die SG Schorndorf II, welche am vergangenen Samstag nicht den Hauch einer Chance hatte. Am Ende trennten sich die Mannschaften mit einem 7:1. Auch die „dritte“ belegt in der Endtabelle den dritten Platz. Im ersten Spiel des Tages setzte man sich mit 6:2 gegen die SG Ehingen/Laupheim durch. Das Abendspiel gestaltete sich allerdings deutlich schwerer, denn mit der SG Neuravensburg/Primisweiler kam der Tabellenführer in die Schönbeinhalle. Mit 3:5 musste man sich gegen den frisch gebackenen Verbandsliga-Meister geschlagen geben. Für die „vierte“ galt es am Wochenende ebenfalls den dritten Platz zu verteidigen. Auf dem Papier erscheint der 7:1 Sieg gegen den TSV Steinenbronn recht deutlich. Schaut man allerdings die einzelnen Spiele genauer an, fällt auf das von 5 Dreisatz- Spielen auch 5 an die SG gingen. Gegen den neuen Landesliga-Meister SV Böblingen konnte man sich keine Punkte erspielen.  Diese gute Platzierung war in dieser Liga im Nachhinein sehr wichtig, denn durch sehr ungünstige Konstellationen in den oberen Ligen werden aller Voraussicht nach drei bis vier Mannschaften der Landesliga 8er Staffel absteigen. Unsere „fünfte“ musste nur das Abendspiel gegen SV Böblingen II bestreiten, welches mit 3:5 verloren ging. Die erste Partie ging kampflos an die SG, da die Mannschaft des TSV Steinenbronn II aufgrund von Personalnot nicht antreten konnte. Die Mannschaft belegt nun einen sehr guten vierten Platz. Die Kreisligamannschaft erspielte sich letzten Samstag zwei Siege und sicherte sich somit den dritten Platz. Die SpVgg Mössingen IV schlug man mit 6:2. Mit einem 5:3 Sieg trennte man sich am späten Samstagabend vom SV Felldorf. Die SG Metzingen/Tübingen kann mit den Ergebnissen dieser Saison sehr zufrieden sein. Auch wenn am Ende keine Meisterschaft erreicht werden konnte, so haben die Mannschaften trotzdem gute Platzierungen erzielt. Erwähnenswert ist noch, dass das Metzinger Urgestein Joachim Mack seine aktive Karriere nach 45 Jahren beenden wird und zukünftig nur noch als Ersatzspieler zur Verfügung stehen wird.

04./05.03.2017: Regionalliga-

Team am Ende auf Platz 5

Ein weiteres Badminton-Wochenende liegt nun hinter der SG Metzingen/Tübingen und man kann sehr zufrieden mit den einzelnen Mannschaftsleistungen sein. Die Regionalligamannschaft der SG schließt die Saison mit einem erfreulichen fünften Platz ab. Unsere Spitzenmannschaft der SG  setzte sich in der Regionalliga mit zwei souveränen Siegen in Bayern durch. Am Samstag erspielte man sich gegen den Tabellenzweiten TuS Geretsried überraschend einen  5:3 Sieg. Die insgesamt vier Dreisatz-Matches wurden gerecht unter den beiden Mannschaften aufgeteilt, so kann man im Lager der SG durchaus von einem knappen aber dennoch souveränen Sieg sprechen. Am Sonntag konnte man sich ebenfalls mit 5:3 gegen den TSV Neubiberg-Ottobrunn II durchsetzen. Für die „erste“ Mannschaft ist die Saison mit diesem Doppelsieg erfolgreich beendet worden. Am Ende landet man auf dem fünften Platz und kann in Anbetracht auf den Verlauf der Saison mit vielen Verletzungen und Ausfällen vor allem im Damenbereich zufrieden sein. Dementsprechend  geht zur Freude der SG Metzingen/Tübingen auch nächste Saison wieder die erste Mannschaft in der Regionalliga SüdOst Staffel Süd an den Start. Hier ein Abschlussbild von unserer “Ersten” zum Saisonfinale.

04.03.2017: Erfolgreicher

Heimspieltag für unsere Team´s

Die „zweite“ sammelte am Samstag mit dem  5:3 Sieg gegen den TSV Gärtringen weitere Punkte und setzt sich auf Platz 3 fest.  Wie schon im Hinspiel konnten sich die Spieler und Spielerinnen der „zweiten“ in den einzelnen Disziplinen recht deutlich durchsetzen. Unsere Verbandsligamannschaft überzeugt mit einem Doppelsieg vor heimischer Kulisse und musste im ersten Spiel lediglich die beiden Herrendoppel an den Gegner aus Heidenheim abgeben. So stand am Ende also ein 6:2 Sieg für die SG auf dem Papier. Das Abendspiel gegen TSV Altshausen II entschied die „dritte“ mit 5:3 für sich und festigt somit ebenfalls Platz 3. Die in der Landesliga spielende vierte Mannschaft der SG musste sich im ersten Spiel gegen den SF Dornstadt beweisen. Die Begegnung konnte am Ende zwar recht deutlich mit 5:3 gewonnen werden, jedoch waren die einzelnen Spiele alles andere als deutlich. Im Abendspiel entschied die „vierte“ aus insgesamt 5 Dreisatz-Spielen 4 für sich und erkämpfte sich gegen den ASV Bellenberg ein glückliches 4:4 unentschieden. Unsere „fünfte“ musste sich leider mit einer 2:6 Niederlage gegen den TSV Gomaringen geschlagen geben. Der Gegner schien sowohl an diesem Tag als auch bereits in der Vorrunde schlicht zu stark. Anders als bei der „fünften“ lief es für die „sechste“ gegen den TSV Gomaringen II. Die SG konnte sich einen 5:3 Sieg erspielen. Im zweiten Spiel überraschte die „sechste“ mit einem 4:4 Unentschieden gegen den Tabellenzweiten aus Kusterdingen.

11./12.02.2017: Überraschungen

in der Badminton-Regionalliga

Die Erste der SG Metzingen/Tübingen hatte am vergangen Wochenende ihre letzten beiden Heimspiele. Am vergangen Wochenende gingen unsere Badmintonasse zum letzten Mal in dieser Saison vor heimischer Kulisse in der Regionalliga Süd-Ost Staffel Süd an den Start. Man erwartete am Samstag den Tabellendritten aus Neusatz und am Sonntag den Tabellenletzten aus Dossenheim. Die SG Metzingen/Tübingen lag vor dem Wochenende auf dem sechsten Tabellenrang. Hinsichtlich der Tabellensituation und dem Hinspielergebnis (hier hagelte es eine 1:7 Pleite) waren die Erwartungen auf einen Sieg gegen die BSpfr. Neusatz beim Samstagsspiel auf Seiten der SG gering. Eine Überraschung deutete sich jedoch schon nach den Doppeln zu Beginn der Partie an. So mussten nur Simon und Julian Kramer das erste Herrendoppel (1. HD) abgeben. Ellen Mahenthiralingam und Stefanie Matt konnten durch einen knappen Zweisatz-Sieg im Damendoppel (DD) für die SG ausgleichen. Philip Sommer und Joem Joselal überzeugten im 2. HD und fuhren damit den zweiten Punkt ein. Besonders hervorzuheben sind die starken Leistungen in den Herreneinzeln. Simon Kramer (1. HE), Sebastian Nuß (2.HE) und Julian Kramer (3. HE) rangen ihre Gegner jeweils in drei Sätzen nieder. Sowohl das Dameneinzel (Stefanie Matt), als auch das Mixed (Ellen Mahenthiralingam/Joem Joselal) gingen an die BSpfr. Neusatz. Damit hieß es am Ende 5:3 für die SG. Eine handfeste Überraschung gegen den Tabellendritten aus Neusatz. Mit umgekehrten Vorzeichen startete das Topteam der SG am Sonntag in das Spiel gegen die TSG Dossenheim. Erspielte man doch in der Hinrunde einen klaren 7:1 Sieg. Während der ersten beiden Doppel wurde jedoch schnell klar, dass es dieses Mal nicht so einfach werden würde. Zwar gewannen sowohl das 1. HD (Simon Kramer/Julian Kramer), als auch das DD (Ellen Mahenthiralingam/Stefanie Matt) ihre Matches. Jedoch jeweils erst im dritten Satz und mit nur zwei Punkten Abstand. Danach war für die SG unter dem Strich jedoch nicht mehr viel zu holen. Nach unglücklichem Spielverlauf wurden vier Partien in Folge in drei Sätzen verloren. Bei Sebastian Nuß im 2. HE war es besonders eng (21:18, 19:21, 21:23). Am Ende waren die beiden Siege im Doppel die einzigen auf der Habenseite der SG. Die Begegnung endete damit 2:6 und ohne Punkte für die SG Metzingen/Tübungen Nach 12 von 14 Spieltagen steht die Mannschaft nun auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga SüdOst Staffel Süd. Am 4. und 5. März stehen die letzten beiden Spieltage auf dem Programm. Das Team reist dann nach Bayern und spielt beim Tabellenzweiten TuS Geretsried und beim TSV Neubiberg-Ottobrunn 2 (Rang 6) um die letzten Punkte der Saison 2016/17.

11.02.2017: Letzter

Auswärtsspieltag unserer SG

Nach sechs von acht Spieltagen sichern sich alle Mannschaften vorzeitig den Klassenerhalt. Am vergangenen Samstag, den 11. Februar 2017, stand der letzte Auswärtsspieltag für die Mannschaften 2-6 der SG Metzingen/Tübingen für die laufende Saison 2016/17 an. Die zweite Mannschaft trat in der Württembergliga zuerst gegen den VfB Friedrichshafen an und sicherte sich dort ein 4:4. Im Anschluss ging es weiter nach Söflingen, wo man die Halle leider mit einem knappen 3:5 verlassen musste. Somit belegt man aktuell den dritten Tabellenplatz. Unsere dritte Mannschaft spielt in der Verbandsliga. Ihren einzigen Gegner trafen die Spielerinnen und Spieler in Herrenberg an. Dem direkten Tabellennachbarn konnte man durch ein 4:4 immerhin einen Punkt abknüpfen, sodass man nach wie vor den dritten Tabellenplatz sicher hat. Mannschaft vier der SG besuchte zunächst die Nachbarn in Reutlingen. Dank unschlagbarer Damen konnte man gegen den Tabellenzweiten überraschenderweise ein 5:3 herausschlagen. Nicht ganz so erfolgreich war man anschließend in Jungingen. Unter die Dusche lief man mit einer 3:5 Niederlage. Die vierte Mannschaft belegt aktuell den dritten Platz in der Landesligatabelle. Eine Glanzleistung zeigte Mannschaft fünf in ihrem ersten Spiel gegen den TSV Neuhengstett. Dort fegten sie ihre Gegner mit einem glatten 8:0 vom Feld. Leider verließen die Spielerinnen und Spieler in ihrer zweiten Begegnung in Herrenberg bei einer 1:7 Niederlage die Kräfte. Nur eines der fünf 3- Satzspiele konnte die SG für sich entschieden. Hervorzuheben ist die hervorragende Leistung im Dameneinzel von Nicole Steidinger, welche hart kämpfend keines ihrer Einzel verlor. Nach diesem Spieltag belegt die fünfte Mannschaft den fünften Rang in der Bezirksliga. Die sechste Mannschaft erwischte keinen guten Tag. Man spielte zunächst gegen den PSV Reutlingen und unterlag mit 2:6 Punkten. Anschließend führte der Weg der Sechsten zum TSG Reutlingen. Dort unterlag man mit einem 3:5. Hervorzuheben ist hier das Einzelwunder von Carsten Ruoff. Er gewann unerwartet das zweite Herreneinzel. Aktuell steht die Kreisligamannschaft auf dem vierten Platz.

21./22.01.2017: Mini-Rückschlag

für Regionalliga-Team

Einen kleinen Dämpfer, in Richtung Klassenerhalt hat die Regionalliga Mannschaft der SG Metzingen/Tübingen am vergangenen Wochenende erhalten. Am 9. + 10. Spieltag der Regionalliga kam es zum Schlagabtausch gegen den Tabellenführer und einem direkten Konkurrenten im Abstieg. Am Samstag ging es gegen die Mannschaft des TSG Augsburg, die auch im Abstiegsstrudel stecken. Die Begegnung nahm schnell an Fahrt auf,  die Mannschaft der SG Metzingen/Tübingen konnte alle drei Doppel für sich entscheiden. Stefanie Matt konnte auch Ihr Einzel souverän nach Hause bringen. Die drei Herreneinzel wurden dann leider knapp verloren.  Das 1. und das 2. sogar erst im  dritten Satz. Leider ging auch das abschließende Mixed denkbar knapp in drei Sätzen an die Augsburger. Somit endete die Begegnung mit einem 4:4 und einer Punkteteilung. Am Sonntag mussten die SGler dann nach München zum Tabellenführer des TSV Neuhausen- Nymphenburg 2. Die Münchner unterstrichen hier klar ihre Favoritenrolle und konnten alle Doppel für sich entscheiden. Im Einzel konnte Simon Kramer dann im dritten Satz gewinnen. Allerdings wurden danach alle anderen Spiele knapp verloren und die SG musste  mit einer herben 1:7 Niederlage den Weg nach Hause antreten. In der Tabelle belegt die Mannschaft derzeit den 6. Rang - punktgleich mit dem Fünften und mit Luft nach oben. Auch zu den Abstiegsrängen ist noch Luft. Dennoch gilt es an den nächsten Heimspielen zu Punkten. Die  nächsten Heimspiele finden Am 11. und 12. Februar 2017  in der Schönbeinhalle in Metzingen statt. Gegner sind dann die Mannschaften aus Neusatz ( Samstag) und  Dossenheim ( Sonntag). Zuschauer für diese Heimspiele der 1. Mannschaften sind natürlich immer herzlich in der Schönbeinhalle in Metzingen willkommen. Für Bewirtung ist natürlich immer gesorgt. Am Sonntag gibt es dann auch wieder ein Weißwurst-Frühstück. Für die SG Metzingen/Tübingen standen auf dem Feld: Stefanie Matt, Ellen Mahenthiralingam, Simon Kramer, Julian Kramer,  Sebastian Nuß, Joem Josalal,  Phillip Sommer

19.12.2016: Länderspiel im März

in Metzingen!!!

Metzingen erhält Länderspiel Deutschland gegen die Schweiz! Das Spiel wird am Mittwoch, 22. März 2017 in der Öschhalle 1 in Metzingen ausgetragen. Mehr Infos gibt´s hier.

18.12.2016: Rückrundenauftakt in

der Regionalliga

Die Rückrunde für unsere “Erste” in der Regionalliga startete schon am 18. Dezember mit einem Heimspiel gegen die BC Offenburg 1. Im Hinspiel wurde in Offenburg ein 4:4 erkämpft - das Rückspiel in heimischer Halle konnte jedoch mit 5:3 gewonnen werden. Sehr erfreulich dabei war, dass nach langer Verletzungspause endlich wieder Stefanie Matt ins Geschehen eingreifen konnte - und das gleich sehr eindrucksvoll mit zwei Siegen (Damendoppel & Dameneinzel) - WELCOME BACK Stefanie :-)

November 2017

Regionalliga-Mannschaft zum Abschluss mit

Niederlagen

Metzingen, 26./27.11.2016

Mit zweimal 2:6 musste sich unsere “Erste” zum Abschluss der Vorrunde der Regionalliga Saison 2016/2017 gegen die TuS Geretsried den TSV Neubiberg Ottobrunn geschlagen geben. Nach den beiden Niederlagen rangiert unsere “Erste” nun mit 5:9 Punkten auf Platz 6. Wir hoffen, dass in der Rückrunde mit weniger Verletzungspech noch das Ziel der PlayOff-Teilnahme erreicht werden kann.

Team Württemberg-Liga mit Sieg und

Niederlage

Schorndorf / Fellbach, 19.11.2016

Unsere “Zweite” startete auswärts gut mit einem 5:3 gegen die SG Schorndorf III, musste sich im Abendspiel jedoch dem Tabellenzweiten SV Fellbach mit 2:6 geschlagen geben. Dies bedeutet zum Abschluss der Vorrunde Platz 3.

Verbandsliga-Team holt Punkt beim

Tabellenführer

Neuravensburg / Ehingen, 19.11.2016

Unsere “Dritte” konnte zum Abschluss beim Tabellenführer ein 4:4 erkämpfen und ist somit nach dem erfolgreichem Abendspiel (6:2 gegen die SG Ehingen/Laupheim) nun punktgleich mit dem Tabellenführer und hat somit noch Chancen auf den Aufstieg.

Landesliga-Team wie immer 4:4

Böblingen / Steinenbronn, 19.11.2016

Gewohntes Bild bei unserer “Vierten” - auch im Spiel 6+7 gab es sowohl gegen den Tabellenführer aus Böbingen als auch gegen den Tabellennachbarn aus Steinenbronn ein Unentschieden. Nach 7 Spielen stehen nun 1 Sieg, 1 Niederlage und sage und schreibe 5 Unentschieden auf dem Konto, was dennoch Platz 3 bedeutet.

Bezirksliga erfolgreich mit 3 Punkten

Böblingen / Steinenbronn, 19.11.2016

Auch die “Fünfte” kam gegen Böblingen II nur zu einem 4:4, konnte aber im Kampf um den Klassenerhalt den Tabellenletzten Steinenbronn mit 8:0 bezwingen. Das bedeutet zum Abschluss der Vorrunde Platz 5.

Kreisliga-Team ebenfalls mit 3 Punkten

erfolgreich

Felldorf / Mössingen, 19.11.2016

Unsere “Sechste” konnte zum Abschluss der Vorrunde drei wichtige Punkte holen. So wurde der SV Felldorf mit 5:3 geschlagen und in Mössingen konnte ein 4:4 erkämpft werden. Mit nun 9:5 Punkten und Platz 3 ist man leicht über den bisherigen Erwartungen.

15.10.2016:

Bezirksmeisterschaften in

Sigmaringen

Bezirksmeisterschaften in Sigmaringen ausgespielt: Am Samstag, den 15.10.2016 trafen sich sämtliche Badminton Spieler der Region Südwürrtemberg zu den alljährigen Bezirksmeisterschaften in der Kreissporthalle in Sigmaringen. Einige Spieler der TuS Metzingen gingen an den Start und versuchten in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed ihren Meister zu finden. Im Dameneinzel kämpften Tamara Liebe und Julia Schellig um den Bezirksmeistertitel. Für Julia Schellig stand am Ende der 5. Platz auf dem Papier, während Tamara Liebe sich bis zum Spiel um Platz 3 vorkämpfte, dieses aber nicht gewinnen konnte und somit einen guten 4. Platz erreicht hat. Das Einzel bei den Herren war aus Metzinger Sicht nur von Lukas Zimmermann vertreten. Zimmermann konnte in einigen guten Spielen sein Können unter Beweis stellen und landete am Ende im Mittelfeld. Nach den Einzeln fanden direkt im Anschluss die Doppel statt.# Im Damendoppel konnte sich die Paarung Schellig/Liebe (TuS Metzingen) den 3. Platz erkämpfen. Boi Nhi Do schlug mit Gabriele Bullan (TSV Laiz) ebenfalls im Damendoppel auf und erreichten den 2. Platz. Im Herrendoppel schwungen die Paarungen Zimmermann/Ruberg (TuS Metzingen/TSV Gomaringen) und Lam/Hagemeister (TuS Metzingen/TSG Tübingen) den Schläger. Gleich im ersten Spiel mussten die beiden Paarungen gegeneinander antreten und leisteten sich einen ansehnlichen Schlagabtausch. Erst nach 3 Sätzen konnte sich die Paarung Lam/Hagemeister gegen die beiden durchsetzen. Lam/Hagemeister spielten sich noch bis ins Finale vor, konnten dieses aber nicht für sich entscheiden und belegten einen guten 2. Platz. Zimmermann/Ruberg konnten am Ende mit ihrem 6. Platz durchaus zufrieden sein. Als wäre an diesem Samstag nicht genug Badminton gespielt worden stand im Anschluss an die Doppel noch das Mixed auf dem Programm. In dieser Disziplin spielten 3 Paarungen mit Metzinger Beteiligung um den Bezirksmeistertitel. Die beste Metzinger Paarung an diesem Nachmittag waren Phu Lam/Boi Nhi Do. welche den 3. Platz erreichen konnten. Julia Schellig mit Jörg Ruberg (TuS Metzingen/TSV Gomaringen) schlossen sich an die Treppchenhalter an und freuten sich am Ende über den 4. Platz, den sie sich  gegen die Vereinskollegen Lukas Zimmermann/Tamara Liebe erkämpfen konnten. Am Ende des Tages konnte man aus Metzinger Sicht mit den Platzierungen der Spielerinnen und Spieler zufrieden sein und kann sich auf die bevorstehenden BW-Meisterschaften freuen. Julia Schellig

September 2016

Willkommen Ellen in Metzingen - wir wünschen Dir viel Erfolg und Spaß in unserer Regionalliga- Mannschaft!